Layout und Funktionen Ihres Baukastens

Der Internet-Gemeindebaukasten mit seinen Basisfunktionen beinhaltet alles was Sie brauchen, um eine professionelle Website erstellen und pflegen zu können.Die Grundlage hierfür bildet das mobile Layout des Internet-Gemeindebaukastens.

Den Stil Ihres eigenen Baukastens bestimmen Sie selbst. Sie haben die Wahl zwischen:

  • addModern, zukunftsfähig

    Die Website passt sich durch das voll responsive Layout automatisch an die Bildschirmgröße an.

    Bei der Registerkarte Erscheinungsbild gibt es folgende Optionen:

    • Anzeigeoption Mobil/Website: Wählen Sie aus, ob das Inhaltselement nur auf mobilem Endgerät/ nur auf dem PC/ oder auf beidem angezeigt wird.
    • Breite in der Ausgabe: Hier kann die Breite des Hintergrunds und der Inhalte bestimmt werden. Dabei können Sie zwischen drei Darstellungsvarianten wählen.

    Das responsive Layout ermöglicht also eine funktionsfähige Ausgabe auf dem mobilen Endgerät.

  • addUmfangreiche Möglichkeiten der Inhaltsgestaltung

    Es sind zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten möglich. Es gibt z.B. bei den Raster-Elementen 4 zusätzliche Optionen. Man hat eine größere Auswahl, was das Verhältnis der Darstellung von Raster-Elementen betrifft.

    Außerdem können Sie ein Hintergrundbild für Ihre Website einstellen!

  • addSchlanke Navigation

    Das Layout Neo ist für einen schlanken Internetauftritt konzipiert:


    Es sollten nicht mehr als fünf bis acht Hauptmenüpunkte (je nach Länge der Bezeichnung) und nicht mehr als drei Navigationsebenen gewählt werden.


    Unsere Empfehlung:

    Wir empfehlen die Beschränkung auf zwei Navigationsebenen, da anderenfalls die Navigation auf mobilen Endgeräten erschwert wird.

  • addGroße Bilder in guter Qualität

    Bilder werden im Layout Neo größer dargestellt als in der klassischen Variante:


    Bisher im Layout Klassik eingestellte Bilder werden im Layout Neo häufig pixelig ausgegeben. Das liegt daran, dass im klassischen Layout die Bildbreite im Backend meist über die Pixelanzahl gesteuert wurde.

    Im Layout Neo geben Sie die Bildgröße nicht in Pixel an, sondern bestimmen, wie viel Prozent der Monitorbreite durch das Bild gefüllt werden sollen. Außerdem passen sich Bilder durch das voll responsive Layout automatisch an die Bildschirmgröße an und müssen deshalb gegebenenfalls sehr groß ausgegeben werden. Häufig müssen daher Bilder über die Inhaltselemente nicht nur neu eingestellt, sondern oftmals in besserer Qualität komplett neu hochgeladen werden.


    Unsere Empfehlung:

    Bilder über die ganze Bildschirmbreite sollten im Original mindestens 2.000 Pixel breit sein. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße nicht mehr als 300 KB beträgt. Für ein „Text und Medien“-Element, bei dem das Bild nicht über die gesamte Breite geht, können Sie z. B. folgende Bildmaße verwenden:

    •    Querformat: 1.500 x 1.200 Pixel
    •    Hochformat: 1.200 x 1.500 Pixel

  • addFußzeile (Footer) statt "Dritte Spalte"

    Anstelle der sogenannten „Dritten Spalte“ für besondere Hinweise bzw. Elemente können Sie im Layout Neo die Fußzeile für besondere Inhalte nutzen:


    Im Layout Neo wird aufgrund des schlanken, modernen Designs auf eine dritte Spalte verzichtet. Dort werden im Layout Klassik üblicherweise Inhalte wie Tageslosung/Kalenderblatt, Banner, Linklisten etc. eingestellt.

    Im Layout Neo werden solche Inhalte in der Fußzeile (Footer) dargestellt.

  • addMehr Freiflächen

    Da es keine rechte Spalte gibt, entstehen in Ihrem Baukasten im Layout Neo deutlich mehr Freiflächen. So können beispielsweise auch bis zur vier Spalten mit Inhalten eingefügt werden:


    Im Layout Neo haben Sie in der Breite mehr Platz für Ihre Inhalte. Bisher eingestellte Inhalte sehen daher teilweise etwas unschön aus, weil der  Platz nach der Umstellung nicht mehr optimal genutzt wird.


    Unsere Empfehlung:

    Schauen Sie sich nach der Umstellung alle Seiten Ihres Baukastens genau an und versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Besucherinnen und Besucher. Macht die bisherige Darstellung der Inhalte im neuen Layout noch Sinn? Wenn nicht, lohnt es sich die Inhalte an das moderne Layout anzupassen.

  • addNeues Headerbild

    Im neuen Layout benötigen Sie für Ihre Kopfleiste (Header) ein neues Bild, da sich hier die Maße ändern:


    Im Layout Neo sind Bilder im Querformat für den Header ideal. Hochformatige Bilder eignen sich nicht, da sich die Höhe des Headers automatisch nach der Höhe des Bildes / der Bilder richtet. Möchten Sie Ihren Header möglichst klein halten, sollten Sie folglich darauf achten, dass die Bilder nicht allzu hoch sind.

    Falls Sie für den Header nur ein Bild bzw. eine von Ihnen dafür erstellte Grafik nutzen wollen, sollte Ihr Originalbild 2000 Pixel breit sein. Ein Beispielmaß für ein relatives "schlankes" Headerbild wäre 2000 x 220 Pixel.

    Stellen Sie kein Headerbild ein, beginnt die Seite automatisch mit der Navigationsleiste. Falls Sie mehrere Bilder im Header nutzen wollen, können Sie die Bilder im Inhaltselement "Medien" parallel nebeneinander setzen.

    Bitte beachten Sie, dass der Header nicht automatisch mit der Startseite verbunden ist. Dieser Link muss manuell gesetzt werden.

  • addMusterseiten
 
  • addEinseitiges Layout (Onepager)

    Das Layout Neo light im  Onepager-Stil empfehlen wir für schlanke und einfache Websites, wie z.B. für Aktionen und Kampagnen. Die Website ist als eine einzige lange Seite angelegt und es gibt keine Unterseiten. Alle Informationen befinden sich auf der Startseite. Betrachtende der Seite können unterwegs oder mit dem Smartphone oder Tablet nicht klicken müssen, sondern mit einfachem Scrollen an alle Informationen auf der Seite kommt.

  • addModern, zukunftsfähig

    Die Website passt sich durch das voll responsive Layout automatisch an die Bildschirmgröße an.

    Bei der Registerkarte Erscheinungsbild gibt es folgende Optionen:

    • Anzeigeoption Mobil/Website: Wählen Sie aus, ob das Inhaltselement nur auf mobilem Endgerät/ nur auf dem PC/ oder auf beidem angezeigt wird.
    • Breite in der Ausgabe: Hier kann die Breite des Hintergrunds und der Inhalte bestimmt werden. Dabei können Sie zwischen drei Darstellungsvarianten wählen.

    Das responsive Layout ermöglicht also eine funktionsfähige Ausgabe auf dem mobilen Endgerät.

  • addUmfangreiche Möglichkeiten der Inhaltsgestaltung

    Es sind zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten möglich. Es gibt z.B. bei den Raster-Elementen 4 zusätzliche Optionen. Man hat eine größere Auswahl, was das Verhältnis der Darstellung von Raster-Elementen betrifft.

    Außerdem können Sie ein Hintergrundbild für Ihre Website einstellen!

  • addSchlanke Navigation

    Das Layout Neo ist für einen schlanken Internetauftritt konzipiert:


    Es sollten nicht mehr als fünf bis acht Hauptmenüpunkte (je nach Länge der Bezeichnung) gewählt werden.

     

  • addGroße Bilder in guter Qualität

    Bilder werden im Layout Neo light größer dargestellt als in der klassischen Variante:


    Im Layout Neo light geben Sie die Bildgröße nicht in Pixel an, sondern bestimmen, wie viel Prozent der Monitorbreite durch das Bild gefüllt werden sollen. Außerdem passen sich Bilder durch das voll responsive Layout automatisch an die Bildschirmgröße an und müssen deshalb gegebenenfalls sehr groß ausgegeben werden. Häufig müssen daher Bilder über die Inhaltselemente nicht nur neu eingestellt, sondern oftmals in besserer Qualität komplett neu hochgeladen werden.


    Unsere Empfehlung:

    Bilder über die ganze Bildschirmbreite sollten im Original mindestens 2.000 Pixel breit sein. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße nicht mehr als 300 KB beträgt. Für ein „Text und Medien“-Element, bei dem das Bild nicht über die gesamte Breite geht, können Sie z. B. folgende Bildmaße verwenden:

    •    Querformat: 1.500 x 1.200 Pixel
    •    Hochformat: 1.200 x 1.500 Pixel

  • addFußzeile (Footer) statt "Dritte Spalte"

    Anstelle der sogenannten „Dritten Spalte“ für besondere Hinweise bzw. Elemente können Sie im Layout Neo light die Fußzeile für besondere Inhalte nutzen:


    Im Layout Neo light wird aufgrund des schlanken, modernen Designs auf eine dritte Spalte verzichtet. Dort werden im Layout Klassik üblicherweise Inhalte wie Tageslosung/Kalenderblatt, Banner, Linklisten etc. eingestellt.

    Im Layout Neo light  werden solche Inhalte in der Fußzeile (Footer) dargestellt.

  • addMehr Freiflächen

    Da es keine rechte Spalte gibt, entstehen in Ihrem Baukasten im Layout Neo light deutlich mehr Freiflächen. So können beispielsweise auch bis zur vier Spalten mit Inhalten eingefügt werden:


    Im Layout Neo light haben Sie in der Breite mehr Platz für Ihre Inhalte. Bisher eingestellte Inhalte sehen daher teilweise etwas unschön aus, weil der  Platz nach der Umstellung nicht mehr optimal genutzt wird.


    Unsere Empfehlung:

    Schauen Sie sich nach der Umstellung alle Seiten Ihres Baukastens genau an und versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Besucherinnen und Besucher. Macht die bisherige Darstellung der Inhalte im neuen Layout noch Sinn? Wenn nicht, lohnt es sich die Inhalte an das moderne Layout anzupassen.

  • addNeues Headerbild

    Im neuen Layout benötigen Sie für Ihre Kopfleiste (Header) ein neues Bild, da sich hier die Maße ändern:


    Im Layout Neo sind Bilder im Querformat für den Header ideal. Hochformatige Bilder eignen sich nicht, da sich die Höhe des Headers automatisch nach der Höhe des Bildes / der Bilder richtet. Möchten Sie Ihren Header möglichst klein halten, sollten Sie folglich darauf achten, dass die Bilder nicht allzu hoch sind.

    Falls Sie für den Header nur ein Bild bzw. eine von Ihnen dafür erstellte Grafik nutzen wollen, sollte Ihr Originalbild 2000 Pixel breit sein. Ein Beispielmaß für ein relatives "schlankes" Headerbild wäre 2000 x 220 Pixel.

    Stellen Sie kein Headerbild ein, beginnt die Seite automatisch mit der Navigationsleiste. Falls Sie mehrere Bilder im Header nutzen wollen, können Sie die Bilder im Inhaltselement "Medien" parallel nebeneinander setzen.

    Bitte beachten Sie, dass der Header nicht automatisch mit der Startseite verbunden ist. Dieser Link muss manuell gesetzt werden.

  • addMusterseiten

    Auf folgender Seite können Sie das Layout Neo light kennenlernen:

    www.gemeinde.musterprojekt.elk-wue.de/index.php



 
  • addUmfangreiche Struktur ist abbildbar

    Bei sehr viel Informationen sind bis zu vier Navigationsebenen darstellbar und eine umfangreiche/ komplexe Struktur ist abbildbar.

  • addHorizontale und vertikale Navigation möglich

    Ihre Website kann mit horizontalem oder vertikalem Menü erstellt werden. Ein Wechsel ist auch später noch möglich.

    Horizontal: Der Benutzer kann direkt über ein Aufklappmenü auf Unterseiten zugreifen. Zusätzlich werden die Unterseiten, sofern vorhanden, in einer Navigationsspalte links dargestellt. Diese kann aber auch ausgeblendet werden.

    Vertikal: Die Hauptnavigationspunkte werden hier immer am linken Rand der Website dargestellt. Wählt der Besucher davon einen aus, bekommt er Zugriff auf die jeweiligen Unterseiten.

  • addSeiten mit wenig Bildern

    Eignet sich für Seiten mit wenig Bildern und viel Textanteil:


    Bilder können im Layout Klassik beliebig groß oder klein angezeigt werden, da die Bildbreite im Layout Klassik über die Pixelanzahl gesteuert werden kann.

    Der Fokus liegt beim Layout Klassik allerdings auf den Textanteilen einer Seite.

     

    Unsere Empfehlung:

    Planen Sie eine Seite mit vielen Bildern und wenig Textanteil, so empfiehlt sich das Layout Neo für Sie.

  • addDritte (rechte) Spalte

    Im Layout Klassik gibt es die sogenannte „Dritten Spalte“, die für besondere Hinweise bzw. Elemente genutzt werden kann:


    Die dritte Spalte wird auf der rechten Seite Ihres Baukastens ausgegeben. Sie kann individuell für alle Unterseiten angepasst werden. Hier werden üblicherweise Inhalte wie Tageslosung/Kalenderblatt, Banner, Linklisten etc. eingestellt.

  • addWenig Freiflächen

    Durch die rechte Spalte gibt es im Layout Klassik deutlich weniger Freiflächen als im Layout Neo.


    Im Layout Klassik haben Sie in der Breite durch die zwei bis drei Spalten weniger Platz für Ihre Inhalte als im Layout Neo. Die Seiten sehen insgesamt voller aus und enthalten weniger Weißflächen.



  • addUnterschiedliche Headerbilder möglich (Erweiterung)

    m Layout Klassik können Sie eine Erweiterung erwerben, um auf jeder Seite Ihres Webauftritts ein anderes Bild in der Baukasten-Kopfleiste anzeigen zu lassen. Dies ist ein schöner optischer Effekt, der die Seite aufwertet und nebenbei vor allem bei Hauptseiten auch der besseren Orientierung Ihrer Besucher dienen kann. Sie können die Bilder selbst einstellen und aktualisieren.

    Beispiele:

  • addMusterseiten

    Auf folgenden Seiten können Sie das Layout Klassik kennenlernen:

    www.musterhausen-evangelisch.de

    www.diakonieverband.musterhausen-evangelisch.de