Passwortverwaltung in Ihrem Baukasten

[Der Schlüssel zum Glück © complize | photocase.de]

Die Passwortverwaltung liegt nun in Ihren Händen.

Aus technischen, vor allem aber auch aus Datenschutz-Gründen verwalten alle Baukastenkunden ihre Passwörter selbst.

Wie Sie Ihr Passwort ändern können und was ein sicheres Passwort ausmacht, erfahren Sie hier.

Was macht ein sicheres Passwort aus?

Immer wieder ist von "sicheren Passwörtern" die Rede - sie schützen vertrauliche Daten und verhindern den Missbrauch durch Dritte. Auch für Ihren Baukasten gilt: je besser das Passwort, umso sicherer sind Ihre Daten.

Eine Orientierung bietet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Die wichtigsten Tipps:

  • Ihr neues Passwort sollte mindestens acht bis zehn Zeichen lang sein.
  • Es sollte aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen und Ziffern (?!%+…) bestehen.
  • Verwenden Sie keine Familiennamen, Namen von Familienmitgliedern, des Haustieres, des besten Freundes, des Lieblingsstars oder deren Geburtsdaten und so weiter.
  • Zudem sollte das Wort bzw. die Zeichenfolge nicht in Wörterbüchern vorkommen.
  • Verwenden Sie außerdem keine gängigen Varianten und Wiederholungs- oder Tastaturmuster, also nicht asdfgh oder 1234abcd und so weiter.
  • Einfache Ziffern am Ende des Passwortes anzuhängen oder eines der üblichen Sonderzeichen $ ! ? #, an Anfang oder Ende eines ansonsten simplen Passwortes zu stellen, ist auch nicht empfehlenswert.
  • Verwenden Sie keine Umlaute: Denn falls Sie einmal im Ausland sind, könnten diese auf der dort landestypischen Tastatur fehlen und somit nicht eingegeben werden können.

Diese Tipps und wie Sie zudem mit mehreren Passwörtern am besten umgehen, können Sie auch hier nachlesen: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/Passwoerter/passwoerter_node.html 

Und so ändern Sie das Passwort für Ihren Baukasten-Zugang

  1. Stimmen Sie sich intern ab, wer bei Ihnen das Passwort neu eingibt, ändert und zukünftig verwaltet.
  2. Gehen Sie auf "Einstellungen" (rechts oben im Profil den kleinen weißen Pfeil anklicken, dann öffnet sich ein Menü, über das Sie zu den Einstellungen gelangen). Sollten Sie das Einstellungsmenü zum ersten Mal öffnen, müssen Sie im nächsten Fenster noch einmal auf das grau hinterlegte Feld "Passwort" klicken.
  3. Tragen Sie Ihr "Neues Passwort" in das dafür vorgesehene Feld ein. Der Speicher-Button verschwindet zunächst. Erst wenn der Balken unterhalb der Passworteingabe mindestens den Zustand "Akzeptabel" erreicht, taucht der Speicher-Button wieder auf. Am besten wäre der Zustand "Sehr gut" - dann hätten Sie ein sehr sicheres Passwort.
  4. Tragen Sie das neue Passwort noch einmal in das unterste Feld ein.
  5. Klicken Sie auf "Speichern". Ihr Passwort ist nun geändert.

Wichtig: Informieren Sie umgehend alle Nutzer Ihres Baukastens, die mit dem Zugang arbeiten und das neue Passwort noch nicht kennen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen oder können sich nicht mehr anmelden?

Kontaktieren Sie in jedem Fall zunächst die Person vor Ort, die das Baukasten-Passwort verwaltet.

Falls niemand mehr in Ihrem Baukasten-Team das Passwort weiß, können wir Ihnen ein neues Passwort zusenden. Ein neues Passwort kann nur von Personen, die uns als Baukasten-Ansprechpartner bekannt sind beantragt werden und geht immer an die beim Nutzer hinterlegte E-Mail-Adresse. 

Falls Sie ein neues Passwort anfordern müssen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an kontaktdontospamme@gowaway.gemeindebaukasten.de

Bildquelle:

Der Schlüssel zum Glück © complize | photocase.de