Fragen und Antworten für Anwender

Technische Fragen

Fragen zur Funktionsweise des Baukastens

  • add Ihnen wird angezeigt, dass die Verbindung zu Ihrer Seite nicht sicher sei?
    > Angebliche unsichere Verbindung zum Typo3 Zugang

    Dies könnte angezeigt werden, wenn Sie sich bei Typo3 einloggen

    > Angebliche unsicherer Internetverbindung

    Dies könnte angezeigt werden, wenn Sie Ihren Baukasten über eine Suchmaschine aufrufen möchten

    Fast alle Browser (Firefeox, Chrome oder IE) haben in letzter Zeit Sicherheitshinweise auffälliger gestaltet. Konkret bedeutet dies, dass in vielen Fällen ein Warnhinweis vor alle Seiten geschaltet wird, die nicht über ein SSL-Zertifikat verschlüsselt sind. Dies verunsichert leider viele Nutzer, obwohl die Webseiten nicht unsicherer sind als zuvor. Sie dürfen diese Meldung einfach ignorieren, an der Sicherheit Ihrer Seite hat sich nichts verändert.

    Zur Erklärung: Ein SSL-Zertifikat wird in der Regel nur für Webseiten benötigt, auf denen Nutzer sensible persönliche Daten angeben. Viele Kunden haben bisher für Ihren Gemeindebaukasten kein solches Zertifikat, da die Seiten in den meisten Fällen nur über einfache Kontaktformulare verfügen.

    Um die Sicherheit im Internet insgesamt zu erhöhen, werden aber langfristig SSL-Zertifikate für alle Seiten gefordert. Daher prüfen wir gerade, wie wir alle Gemeindebaukästen mit einem SSL-Zertifikat ausstatten können. Die Umsetzung wird aber noch einige Zeit dauern. Kurzfristig können wir leider keine einfache Lösung anbieten, um die Meldung zu unterbinden.

    Natürlich können Sie Ihre Seite aber auch schon jetzt durch ein SSL-Zertifikat verschlüsseln lassen, wir richten dies gerne für Sie ein. Weitere Informationen finden Sie bei unseren Erweiterungen - Stichwort SSL-Zertifikat. Dies ist aktuell der einzige Weg, die Browsermeldungen zu umgehen.

    Noch ein Hinweis:
    Seiten ohne Sicherheitszertifikat müssen immer über http …. aufgerufen werden. Ist man vorher auf einer Seite, die über https … aufgerufen wird, kann es vorkommen, dass der Browser versucht, die nächsten Seiten auch über https aufzurufen.

  • add Erhalten Sie beim Start von TYPO3 die Meldung, Cookies zu aktivieren?

    Bei der neusten Version des Internet Explorers (IE 11) kommt es zur Zeit zu Problemen in Typo3:

    Bei der Anmeldung in Typo3 werden Sie aufgefordert, Cookies zu aktivieren. Für die Arbeit an Ihren Seiten empfehlen wir Ihnen daher, den Browser Mozilla Firefox zu benutzen. Hier funktioniert die Bearbeitung wie gewohnt problemlos. Falls Sie noch den IE 9 oder 10 nutzen, gibt es auch keine Probleme.

    Alternativ können Sie im Internet Explorer über die Menüleiste „Extras --> "Einstellungen der Kompatibilitätsansicht“ die Internetadresse (URL) Ihres Gemeindebaukastens, zum Beispiel "musterhausen-evangelisch.de", eingeben. Allerdings wird weiterhin die Cookie-Aufforderung angezeigt. Diese können Sie aber ignorieren.

  • add Sie haben Ihr Passwort vergessen?

    Kontaktieren Sie in jedem Fall zunächst die Person vor Ort, die das Baukasten-Passwort verwaltet.

    Falls niemand mehr in Ihrem Baukasten-Team das Passwort weiß, können wir Ihnen ein neues Passwort zusenden. Ein neues Passwort kann nur von Personen, die uns als Baukasten-Ansprechpartner bekannt sind, beantragt werden und geht immer an die beim Nutzer hinterlegte E-Mailadresse.

    Falls Sie ein neues Passwort anfordern müssen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an kontaktdontospamme@gowaway.gemeindebaukasten.de.

  • add Sie möchten Ihr Passwort für den Baukasten ändern?

    • Stimmen Sie sich intern ab, wer bei Ihnen das Passwort neu eingibt, ändert und zukünftig verwaltet.

    • Gehen Sie auf "Einstellungen" (rechts oben beim Profil den kleinen weißen Pfeil anklicken, dann öffnet sich ein Menü, über das Sie zu den Einstellungen gelangen). Sollten Sie das Einstellungsmenü zum ersten Mal öffnen, müssen Sie im nächsten Fenster noch auf das grau hinterlegte Feld "Passwort" klicken.

    • Tragen Sie Ihr "neues Passwort" in das dafür vorgesehene Feld ein: Der Balken unterhalb der Passworteingabe muss den Zustand "Sehr gut" erreichen; erst dann können Sie Ihr neues Passwort abspeichern.

    • Ist Ihr Passwort "Sehr gut" tragen Sie dieses noch einmal in das unterste Feld ein.

    • Klicken Sie auf "Speichern". Ihr Passwort ist nun geändert.

    Wichtig: Informieren Sie umgehend alle Nutzer Ihres Baukastens, die mit dem Zugang arbeiten und das neue Passwort noch nicht kennen. 

Allgemeine Fragen zum Baukasten

  • add Ist der Speicherplatz für den Gemeindebaukasten begrenzt?

    Sie fragen sich, wieviel Speicherplatz Ihnen in Ihrem Gemeindebaukasten zur Verfügung steht? Generell ist derzeit keine Begrenzung vorgesehen. Trotzdem möchten wir Sie bitten, verantwortungsvoll mit dem Speichervolumen umzugehen und nicht mehr benötigte Dateien regelmäßig zu löschen. Denn nur so können wir dauerhaft gewährleisten, dass keine Speicherbegrenzung nötig wird.

    Tipp: Um den aktuell von Ihnen belegten Speicherplatz einzusehen, können Sie in der linken Spalte auf "Dateiliste" klicken und anschließend auf den Ordner Ihrer Kirchengemeinde. Sie sehen dann rechts oben die Größe Ihrer bisher hochgeladenen Dateien (im Bild rot markiert).


    Maximale Größe der Dateien beim Upload  / Hochladen
    Beim Upload ist eine Begrenzung von max. 25 MB für Dateien festgelegt.
    Wenn Sie Dateien, die größer als 25 MB sind, in Ihren Auftritt integrieren möchten, bitten wir Sie, diese über andere Online-Dienste wie Soundcloud oder YouTube einzubinden. Eine Anleitung dazu finden Sie im Handbuch unter Kapitel 7.2 Dateien hochladen [PDF; 87 KB] (Youtube) oder unter www.gemeindebaukasten.de/soundcloud-einbinden (Youtube und Soundcloud).

  • add Hat der Gemeindebaukasten ein mobilfähiges Layout für Smartphones und Tablet-PCs?

    Der Gemeindebaukasten passt sich grafisch automatisch an das Gerät an, mit dem Ihre Website aufgerufen wird. Durch das mobile Layout (auch „responsive Design“ genannt) kann der Internetbaukasten auch auf Smartphones und Tablets problemlos betrachtet werden.

Fragen zur Bearbeitung von Text, Links und Downloads

  • add Wird das Textfeld/Rich-Text-Editor in TYPO3 nicht korrekt angezeigt?

    Bei der neusten Version des Internet Explorers (IE 11) kommt es zuzeit zu Problemen beim Bearbeiten Ihrer Seiten in Typo3:

    Es fehlt der komplette Rich-Text-Editor und Texte werden im HTML-Format dargestellt, sodass Sie keine Texte bearbeiten können. Für die Arbeit an Ihren Seiten empfehlen wir Ihnen daher, den Browser Mozilla Firefox zu benutzen. Hier funktioniert die Bearbeitung wie gewohnt problemlos. Falls Sie noch den IE 9 oder 10 nutzen, gibt es auch keine Probleme.

    Alternativ können Sie im Internet Explorer über die Menüleiste „Extras --> "Einstellungen der Kompatibilitätsansicht" die Internetadresse (URL) Ihres Gemeindebaukastens, zum Beispiel "musterhausen-evangelisch.de", eingeben. Damit wird der Rich-Text-Editor wieder sichtbar und Sie können Ihren Text bearbeiten.

  • add Möchten Sie einzelne Dateien zum Herunterladen anbieten (Download)?

    Um eine Datei zum Herunterladen anzubieten, schreiben Sie einen Text in ein Inhaltselement (z. B. "Text" oder "Text & Medien") und markieren diesen. Klicken Sie auf "Link einfügen". Wählen Sie den Reiter "Datei" und klicken Sie in Ihrem Medienordner auf die Datei, die Sie zum Herunterladen anbieten möchten.

    Siehe auch Handbuch, Kapitel 4.2: Links und Downloads einfügen
    [PDF; 367 KB]

  • add Möchten Sie mehrere Dateien zum Herunterladen anbieten (Download)?

    Wenn Sie viele Dateien zum Herunterladen anbieten möchten, empfehlen wir Ihnen, das Inhaltselement "Downloadliste" zu verwenden. Legen Sie hierfür ein neues Inhaltselement "Downloadliste" (in typo3 über "Neues Inhaltselement erstellen --> Typischer Seiteninhalt --> Downloadliste") an und geben Sie diesem eine Überschrift (über Registerkarte "Allgemein"). Fügen Sie Ihrer Downloadliste Dateien hinzu, indem Sie auf "Datei hinzufügen" klicken. Wählen Sie nun in Ihrem Medienordner die Dateien aus, die Sie zum Herunterladen anbieten möchten. Setzen Sie hierfür ein Häkchen in den Kästchen rechts neben den Dateien und klicken Sie auf "Auswahl importieren" (Symbol neben dem Namen Ihres ausgewählten Medienordners).

    Wählen Sie danach die Registerkarte "Erscheinungsbild" und setzen Sie ein Häkchen bei Dateigröße und Beschreibung, damit die Besucher Ihres Webauftritts sehen können, wie groß die jeweilige Datei ist und um was für Dateien es sich handelt. Speichern und schließen Sie das Inhaltselement.

    Siehe auch Handbuch, Kapitel 6.19: Downloadliste [PDF; 484 KB]

Fragen zur Verwaltung von Dateien (Bilder, Dokumente, Medien)

  • add Möchten Sie einzelne Dateien (z. B. Bilder oder Dokumente) in Ihren Medienordner hochladen?

    Um eine Datei hochzuladen, wählen Sie links im Funktionsmenü die "Dateiliste" aus. Klicken Sie dort auf den Ordner, in den Sie Ihre Datei hochladen möchten, oder erstellen Sie vorher über "Neu" einen neuen Ordner. Klicken Sie auf "Dateien hochladen", um Ihrem Ordner eine Datei hinzuzufügen, und wählen Sie die gewünschte Datei auf Ihrem Rechner aus.

    Siehe auch Handbuch, Kapitel 7.2 Dateien hochladen [PDF; 87 KB]

  • add Möchten Sie mehrere Dateien (z. B. Bilder oder Dokumente) in Ihren Medienordner hochladen?

    Um mehrere Dateien hochzuladen, wählen Sie links im Funktionsmenü die "Dateiliste" aus. Klicken Sie dort auf den Ordner, in den Sie Ihre Datei hochladen möchten, oder erstellen Sie zuerst über "Neu" einen neuen Ordner.

    Klicken Sie auf "Dateien hochladen" und wählen Sie über "Durchsuchen" bzw. in dem sich öffnenden Fenster alle Bilder oder Dokumente auf Ihrem Rechner aus, die Sie hochladen möchten. Sie können mehrere Dateien auswählen, indem Sie die Shift oder Strg-Taste gedrückt halten, während Sie mit der Maus die Dateien auswählen. Mit Klick auf "Hochladen" werden alle Dateien in Ihre Dateiliste geladen.

    Siehe auch Handbuch, Kapitel 7.2 Dateien hochladen [PDF; 87 KB]

  • add Können Sie keine Dateien (z. B. Bilder oder Dokumente) in Ihren Medienordner hochladen?
    Fehlermeldung "Upload could not be moved!"

    Für eine größere Darstellung klicken Sie bitte das Bild an.

    Bekommen Sie beim Hochladen von Bildern oder Dokumenten in Ihren Medienordner diese Fehlermeldung?

    Siehe auch Handbuch, Kapitel: 7 Dateien verwalten (Bilder, Dokumente, Medien) [PDF, 717 KB]

    Dann haben Sie den Ordner „Medien Landeskirche“ ausgewählt. In diesen Ordner dürfen Sie keine Dateien laden; Sie können nur Bilder und Dokumente aus diesem Ordner verwenden. Wählen Sie vor dem Hochladen immer einen eigenen Medienordner aus.

  • add Möchten Sie einzelne Dateien oder Bilder löschen?

    Um einzelne Dateien und Bilder zu löschen, wenden Sie folgende Schritte an:

    • Bei Klick auf einen Ordner in der Dateiliste werden Bilder und Dokumente aufgelistet.
    • Durch Klick auf den Dateinamen können Sie die Meta-Daten Ihrer Datei bearbeiten und ein Urheberrecht hinzufügen.
    • Bearbeitungsmöglichkeiten wie z. B. das Umbenennen oder Löschen von Dateien finden Sie in der Werkzeugliste rechts neben der entsprechenden Datei.
    • Falls Sie nicht alle Bearbeitungsfunktionen sehen können, setzen Sie unter den aufgelisteten Dateien im Fenster Ihres Ordners ein Häkchen bei „Erweiterte Ansicht“.
    • Das Löschen-Symbol anklicken und das Dialogfenster mit  „Sind Sie sicher, dass Sie "Name Ihrer Datei" tatsächlich löschen wollen?“ mit "ja, diese Datei löschen" bestätigen.

    ACHTUNG:
    Bilder, Dokumente und Mediendateien, die bereits auf einer Seite eingebunden sind, können in der Dateiverwaltung nicht sofort gelöscht werden. Wie oft eine Datei verwendet wird (also wie viele Referenzen es auf diese Datei gibt), sehen Sie in der Spalte „Ref.“ (wie „Referenzen“). Um ein Bild endgültig aus der Dateiliste zu entfernen, müssen Sie es zunächst von allen Seiten löschen, auf denen es verwendet wird. Wie oft und an welcher Stelle eine Bild verwendet wurde, können Sie unter „Referenzen auf dieses Element“ sehen, wenn Sie auf das - Symbol (neben dem Bild) klicken. Bei Klick auf eine der Referenzen gelangen Sie direkt in das Inhaltselement, das die Bilddatei enthält. 

    Siehe auch Handbuch, Kapitel 7.3 Einzelne Dateien bearbeiten und löschen

  • add Möchten Sie mehrere Dateien oder Bilder löschen?

    Bilder und Dokumente können Sie im Funktionsmenü unter „Dateiliste“ verwalten. Alle Dateien, die Sie in Ihren Baukasten hochgeladen haben, werden hier aufgelistet. Durch Klick auf die Bezeichnung Ihres Medienordners bekommen Sie Ihre Bilder und Dokumente angezeigt. Über die Suche (unter dem Ordnername) können Sie gezielt nach Dateien suchen.

    Beim Verschieben und Löschen mehrerer Dateien wird mit einer "Zwischenablage" gearbeitet.

    • Im Funktionsmenü "Dateiliste" wählen und auf den Ordner klicken,
      aus dem Sie Dateien löschen möchten.
    • Bei „Zwischenablage anzeigen“ ein Häkchen setzen.
      Unterhalb davon erscheint ein Zwischenablage-Feld.
    • In diesem „Zwischenablage Nr. 1“ (Mehrfachauswahlmodus) anklicken.
      Daraufhin taucht bei jeder Datei ein leeres Kästchen auf.
    • Häkchen bei allen Dateien, die Sie löschen wollen, setzen (nur wenn diese nicht verwendet werden).
    • Das Löschen-Symbol („Markierte löschen“) anklicken und die Frage „Alle markierten Dateien aus diesem Ordner tatsächlich löschen?“ mit OK bestätigen.

    Siehe auch Handbuch, Kapitel 7.4 Mehrere Dateien verschieben und löschen [PDF, 129 KB]

  • add Möchten Sie ein PDF-Dokument in Ihren Baukasten einstellen?
  • add Sie möchten ein PDF-Dokument als Bild hochladen?

    Sie können PDF-Dokumente seit dem Update nicht mehr als Bild einbinden? Da dies in vielen Browsern zu Problemen geführt hat, gibt es diese Möglichkeit nicht mehr. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dennoch ein Vorschaubild Ihres PDF-Dokuments einstellen können!

    Einfache und schnelle Lösung:
    Umwandlung mit dem Snipping Tool

    Falls Sie Windows Vista oder Windows 7 nutzen, haben Sie das sogenannte „Snipping Tool“ bereits auf Ihrem Rechner installiert. Mit einem Klick können Screenshots von ausgewählten Bereichen oder ganzen Fenstern erstellt werden.

    Arbeitsschritte:

    • Rufen Sie das Snipping-Tool auf. Suchen Sie es gegebenfalls unter "Start - Programme/Dateien durchsuchen", indem Sie dort den Begriff "Snipping Tool" eingeben.
    • Nun können Sie mit gedrückter Linkstaste der Maus den Ausschnitt des PDFs bestimmen, den Sie als Bilddatei speichern möchten. Das Loslassen der Maustaste bestätigt Ihre Auswahl.
    • Anschließend erscheint das ausgeschnittene Bild, das Sie über „Datei – Speichern unter...“ oder über das Speichern-Symbol an einem Ort Ihrer Wahl als JPG-Datei ablegen können.

     

    Hinweis: Ist das „Snipping Tool“ nicht auf Ihrem Rechner installiert, etwa weil Sie eine ältere Windows-Version verwenden, können Sie sich die Freeware dieses Werkzeugs sicher und kostenfrei herunterladen:http://www.chip.de/downloads/Snipping-Tool-Plus_47471201.html


    Langfristige Lösung:
    Umwandlung in Adobe Photoshop

    Für die Umwandlung einer PDF-Datei in ein Bildformat empfehlen wir Ihnen die Anschaffung von Photoshop Elements. Hierüber können PDF-Dateien importiert und beispielsweise als JPG gespeichert werden.

    Arbeitsschritte:

    • Speichern unter: Format: JPEG (*.JPG;*.JPEG;*.JPE).
    • Photoshop Elements aufrufen. Über „Datei - Öffnen...“ PDF-Datei öffnen.
    • Gegebenenfalls Bildgröße anpassen.
    • „Datei - Speichern unter...“


    Beide Lösungen können Sie auch hier als PDF herunterladen!

  • add Möchten Sie ein PDF-Dokument in eine JPG-Datei umwandeln?

    Wenn Sie ein PDF-Dokument in eine JPG-Datei umwandeln möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können. Ein paar dieser Möglichkeiten haben wir in einer kurzen Anleitung:

    PDF-Dokument in JPG-Datein umwandeln [PDF, 99 KB]

Fragen zu Meldungen

  • add Haben Sie eine Meldung eingestellt, die nicht angezeigt wird?

    Prüfen Sie, ob Sie auf der Seite, welche die neue Meldung sein soll, als erstes Inhaltselement "Meldung" gewählt haben. Nur wenn das der Fall ist, wird die Seite von Typo3 als Meldung erkannt und bei Ihren Meldungen ausgegeben.

    So legen Sie eine neue Meldung an:

    1) Neue Seite erstellen - der Seitentitel tritt "nach außen" nicht in Erscheinung. Soll die Meldung ein Start- oder/und Ablaufdatum bekommen, es hier eintragen.

    2) Als erstes Inhaltselement dieser Seite "Meldung" wählen. Dort die Überschrift der Meldung und den Anreißer-Text eintragen. Eventuell ein Bild für die Meldungsvorschau einstellen. Dieser Teil wird auf der Startseite und auf der Übersichtsseite der Meldungen angezeigt.

    3) Darunter ein zweites Element anlegen - z. B. Text oder Text & Medien. In das dortige Textfeld den Hauptteil der Meldung eintragen. Eventuell Bild(er) einbinden. Dieser Hauptteil wird nur nach Klick auf "mehr" bei der Meldung angezeigt.

    Siehe auch Handbuch, Kapitel 8 Meldungen anlegen und verwalten [PDF, 409 KB]



Fragen zu Seiten und zum Seitenbaum

  • add Möchten Sie Ihre Seite Impressum oder Kontakt ändern?

    Um Angaben auf den Seiten Impressum oder Kontakt zu ändern, klicken Sie im Seitenbaum ganz unten auf das Pfeilchen vor der Seite "Meta". Die (Unter-)Seiten Kontakt und Impressum werden ausgeklappt. Nun können Sie die Seiten wie gewohnt bearbeiten

    Siehe auch Handbuch, Kapitel 11.3 Kontaktseite und Impressum anpassen [PDF, 24 KB]

    Hinweis: Die E-Mail-Adresse, die im Kontaktformular hinterlegt ist, können Sie nicht selbst ändern. Bitte schicken Sie Aktualisierungswünsche an kontaktdontospamme@gowaway.gemeindebaukasten.de.

  • add Können Sie Seiten nicht bearbeiten, weil der Seitenbaum verschwunden ist?

    Sehen Sie Ihren Seitenbaum nicht mehr, sodass Sie Ihre Seiten nicht mehr wie gewohnt auswählen und bearbeiten können, obwohl im Funktionsmenü "Seite" ausgewählt ist? Dann haben Sie versehentlich die Spalte mit dem Seitenbaum zugeklappt.
    Um den Seitenbaum wieder sichtbar zu machen, klicken Sie auf den kleinen Schieber in der Mitte des Trennbalkens – im Bild rot markiert.

Gestalterische Fragen

  • add Was muss bei der Verwendung des Logos der Evangelischen Landeskirche in Württemberg beachtet werden?

    Das einheitliche grafische Erscheinungsbild der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, geprägt durch das Logo mit dem violetten Kreuz, soll das Handeln und Reden der Landeskirche in der Öffentlichkeit wiedererkennbar machen. Es ist nach innen und außen ein Zeichern der Einheit und der Gemeinsamkeit.

    Das Design-Handbuch der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ist eine Hilfestellung für die Menschen, die für Gemeinden, Bezirke und Einrichtungen in der Landeskirche publizistisch tätig sind und erklärt ausführlich, wie das Logo und das gesamten grafische Erscheinungsbild angewendet werden kann.

    Downloads:

    Corporate-Design-Handbuch [PDF, 1,85 MB]
    Ergänzungsteil des Design-Handbuchs [PDF, 540 KB]

    Die Hinweise zum Logo finden Sie bei "Corporate Design Handbuch" ab Seite 8, der "Ergänzungsteil des Design Handbuchs" befasst sich ausschließlich mit dem Logo.

Rechtliche Fragen

  • add Was muss bei der Nutzung von Musik, Fotos, Kartenauschnitten oder Anfahrtsbeschreibungen auf der Website beachtet werden?

    In diesen Rundschreiben des Oberkirchenrats finden Sie wichtige Informationen zur Nutzung von Musik, Fotos, Kartenauschnitten und Anfahrtsbeschreibungen auf Ihrer Webseite. 

    AZ 55.84 Nr. 9/2.2
    Fotografieren in Gemeinde- und Jugendarbeit
    Inklusive Anlage: Muster Einwilligungserklärung
    [PDF, 80 KB]

    AZ 50.40-2 Nr. 480/8.4
    1. Lizenzvertrag für Musiknutzung auf Internetseiten
    2. Verwenden von Fotografien, Kartenausschnitten und Anfahrts-beschreibungen im Internet und in sonstigen Publikationen
    [PDF, 17 KB]

    AZ 50.40-2 Nr. 575/8.4
    Warnung vor Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen durch Internetauftritte von Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen [PDF, 16 KB]


    Alle Rundschreiben des Oberkirchenrats finden Sie im Dienstleistungsportal
    https://www.service.elk-wue.de/recht/okr-rundschreiben

  • add Wieso hat jeder Baukasten in der Meta-Navigation eine Datenschutzerklärung? Und wieso kann ich diese nicht selbst bearbeiten?

    Aus rechtlichen Gründen ist für jeden Internetauftritt eine Datenschutzerklärung erforderlich. Diese muss auf einer eigenen Seite dargestellt werden, ein Ergänzung im Impressum wäre rechtlich nicht ausreichend. Der gibt es in jedem Gemeindebaukasten in der Metanavigation neben Kontakt und Impressum die Seite „Datenschutz“.

    Die Datenschutz-Seite ist für Sie im Backend (typo3) nicht sichtbar, denn der Inhalt der Seite wird von uns an zentraler Stelle gepflegt. Sie müssen nichts weiter tun und der Service ist für Sie kostenlos. Wenn sich Änderungen an der rechtlichen Grundlage für die Datenschutzerklärung ergeben, wird der Text automatisch von uns für alle Baukästen aktualisiert.

    Der Inhalt der Datenschutzerklärung im Überblick:

    • Hinweise zum Datenschutz
    • Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins
    • Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google+
    • Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter
    • Hinweise zur Nutzung des Statistiktools Piwik inkl. der Möglichkeit für den Besucher Ihrer Seite, die Webanalyse auszuschalten (gesetzlich vorgeschrieben)

    Der Hinweis zu Facebook, Google+ und Twitter ist notwendig, weil viele Baukästen die Social Bookmarks in der rechten Spalte nutzen oder die Netzwerke anderweitig eingebunden haben. Falls dies in Ihrem Baukasten nicht der Fall ist und Sie eine Datenschutzerklärung ohne die Hinweise zu Facebook, Google+ und Twitter wünschen, schreiben Sie bitte eine kurze Mail mit Angabe Ihres Baukasten- oder Benutzernames an kontaktdontospamme@gowaway.gemeindebaukasten.de.

  • add Dürfen personenbezogene Daten aus Gemeindebriefen ins Internet gestellt werden?

    Gemeindebriefe sind das Kommunikationsmittel der Kirche, mit dem die meisten Gemeindemitglieder erreicht werden. Das Erzählen von (Lebens-)Geschichten spricht die Leser viel mehr an als theoretische Abhandlungen. Klar, dass sich besondere Ereignisse wie Geburtstage, Trauungen, Taufen, Beerdigungen usw. zur Darstellung im gedruckten Gemeindebrief eignen. Aber wie verhält es sich, wenn diese persönlichen Daten im Netz auftauchen und theoretisch für die ganze „Online-Welt“ einsehbar sind? Vielen Gemeindemitgliedern behagt dieser Gedanke nicht, daher empfehlen wir für Ihren Gemeindebrief in derWeb-Version folgende Vorgehensweise.


    Web-Version des Gemeindebriefs ohne personenbezogene Daten

    Stellen Sie einen kleinen Hinweis auf Ihre Website oder direkt in die Web-Version Ihres Gemeindebriefs, in dem Sie darüber informieren, dass aus datenschutzrechtlichen Gründen die personenbezogenen Daten aus Ihrem Gemeindebrief für die Darstellung auf der Website entfernt wurden. Wer sich für die Bilder zu den Ereignissen und für die persönlichen Daten interessiert, kann sich ein gedrucktes Exemplar des Gemeindebriefes besorgen.


    Löschen von Dokumenten mit personenbezogenen Daten


    Damit Dokumente mit personenbezogenen Daten nicht mehr über Suchmaschinen wie Google gefunden werden können, müssen Sie neben der Verlinkung auch das entsprechende Dokument aus Ihrem Baukasten löschen. Wie das funktioniert, erfahren Sie unter dem Punkt "Technische Fragen" - "Möchten Sie Dateien oder Bilder löschen?".

  • add Sie möchten Tipps und Vorlagen zur Erstellung von Gemeindebriefen?

    Interessante Themen und Vorlagen für Ihren Gemeindebrief können Sie sich im Dienstleistungsportal der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ansehen.

    Und falls Sie noch auf der Suche für passende geistliche Worte sind, finden Sie hier Bausteine für Gemeindebriefe.

Fragen zum Baukasten-Vertrag

  • add Was sind die Kündigungsbedingungen für den Baukasten?

    Den Internet-Gemeindebaukasten können Sie ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von zwei Monaten zum 30. Juni oder 31. Dezember kündigen.

    Ihre Kündigung schicken Sie bitte an das Evangelische Medienhaus in Schriftform, wobei auch ein Fax möglich ist. Geben Sie darin bitte entweder Ihre Kundennummer, Ihren Baukastenbenutzernamen oder Ihre Gemeinde, Einrichtung etc. an, damit wir Sie eindeutig identifizieren können. 

    Beinhaltet Ihr Gemeindebaukasten-Vertrag auch eine (oder mehrere) Domain(s), können Sie diese übernehmen. Wollen Sie das nicht,  gibt das Evangelische Medienhaus diese Domain(s) frei.

Sie haben weitere Fragen?

Dann schreiben Sie bitte eine Mail an kontaktdontospamme@gowaway.gemeindebaukasten.de.